Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitsgesetzes in 2015, dem Inkrafttreten der entsprechenden Rechtsverordnungen (KRITIS-VO) sowie der Umsetzung der NIS-Richtlinie haben die Gesetz- und Verordnungsgeber auf nationaler und europäischer Ebene bedeutende regulatorische Neuerungen auf den Weg gebracht. Diese treffen auf das bereits bestehende IT-Sicherheitsrecht sowie weitere externe Anforderungen an die IT-Sicherheit, wie zum Beispiel durch Versicherungen und Vorgaben der Rechnungshöfe.

Hinzu kommen neue gesetzliche Anforderungen an die IT-Sicherheit nach der EU-Datenschutzgrundverordnung und dem neuen Bundesdatenschutzgesetz. Selbst für Juristen ist es mittlerweile schwierig, bei den vielfältigen gesetzlichen Regelungen und den komplexen Strukturen den Überblick zu behalten.

 

 

Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitsgesetzes in 2015, dem Inkrafttreten der entsprechenden Rechtsverordnungen (KRITIS-VO) sowie der Umsetzung der NIS-Richtlinie haben die Gesetz- und Verordnungsgeber auf nationaler und europäischer Ebene bedeutende regulatorische Neuerungen auf den Weg gebracht. Diese treffen auf das bereits bestehende IT-Sicherheitsrecht sowie weitere externe Anforderungen an die IT-Sicherheit, wie zum Beispiel durch Versicherungen und Vorgaben der Rechnungshöfe.

Hinzu kommen neue gesetzliche Anforderungen an die IT-Sicherheit nach der EU-Datenschutzgrundverordnung und dem neuen Bundesdatenschutzgesetz. Selbst für Juristen ist es mittlerweile schwierig, bei den vielfältigen gesetzlichen Regelungen und den komplexen Strukturen den Überblick zu behalten.

 


Voraussetzungen

_vc_post_settings : a:1:{s:10:"vc_grid_id";a:0:{}}
_sfwd-courses : a:19:{s:37:"sfwd-courses_course_short_description";s:218:"Das Seminar erläutert den Teilnehmern die Grundsätze der Informationssicherheit auf Basis des internationalen Standards ISO/IEC 27001, vermittelt die Implementierung des Standards in das Unternehmen/die Organisation.";s:29:"sfwd-courses_course_materials";s:0:"";s:30:"sfwd-courses_course_price_type";s:4:"open";s:30:"sfwd-courses_custom_button_url";s:0:"";s:25:"sfwd-courses_course_price";s:0:"";s:31:"sfwd-courses_course_access_list";s:0:"";s:34:"sfwd-courses_course_lesson_orderby";s:10:"menu_order";s:32:"sfwd-courses_course_lesson_order";s:3:"ASC";s:40:"sfwd-courses_course_prerequisite_compare";s:3:"ANY";s:26:"sfwd-courses_course_points";s:1:"0";s:33:"sfwd-courses_course_points_access";s:1:"0";s:46:"sfwd-courses_course_disable_lesson_progression";s:2:"on";s:26:"sfwd-courses_expire_access";s:2:"on";s:31:"sfwd-courses_expire_access_days";s:0:"";s:42:"sfwd-courses_expire_access_delete_progress";s:2:"on";s:41:"sfwd-courses_course_disable_content_table";s:2:"on";s:24:"sfwd-courses_certificate";s:1:"0";s:40:"sfwd-courses_course_prerequisite_enabled";s:3:"off";s:32:"sfwd-courses_course_prerequisite";a:0:{}}
_thumbnail_id : 1790
_edit_lock : 1519388059:4
_edit_last : 4
slide_template : default
course_price_billing_p3 :
course_price_billing_t3 : D
_wpb_vc_js_status : false
_yoast_wpseo_content_score : 30
inhalt :

Themenüberblick, 09:30-17:30 Uhr:

  • Überblick über die gesetzlichen Regelungen des IT-Sicherheitsrechts
  • Struktur und Anwendungsbereich des IT-SiG und den Rechtsverordnungen
    • Ziel des Gesetzes
    • Überblick über rechtliche Neuerungen, u.a. Änderungen im  (BSI-Gesetz, Atomgesetz, Energiewirtschaftsgesetz, Telemediengesetz und Telekommunikationsgesetz
    • Definition kritischer Infrastrukturen nach der Rechtsverordnung
  • Umsetzung der NIS-Richtlinie in deutsches Recht
    • Ziel der NIS-Richtlinie und wichtigste Regelungen
    • Neue Anforderungen für die Anbieter von Cloud-Diensten
  • Meldepflichten nach BSI-G und nach EU-DSGVO
    • Welche Sicherheitsvorfälle müssen gemeldet werden?
    • Ausgestaltung des Meldeverfahrens
    • Innerbetriebliche Organisation des Meldeverfahrens
  • IT-Sicherheitsstandards und ISMS nach BSI-G und EU-DSGVO
    • Schutzniveau im BSI-G
    • Sicherheit der Verarbeitung nach DSGVO
  • Änderungen des Telemediengesetzes (TMG)
    • Erweiterung der Anwendung des IT-SiG auf alle Unternehmen und Behörden
    • Konkrete Pflichten für Unternehmen und Behörden
  • Überwachung der gesetzlichen Aufgaben
    • Aufgaben der Behörden- oder Geschäftsleitung
    • Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten
    • Rolle des Datenschutzbeauftragten im IT-Sicherheitsrecht
  • IT-Sicherheit in der IT-Vergabe
    • IT-Sicherheit im Vergabeverfahren
    • IT-Sicherheitsanforderungen an die zu beschaffenden Leistung
  • Externe Anforderungen an die IT-Sicherheit
    • Cyber-Versicherungen und Anforderungen an die IT-Sicherheit
    • Grundsatzpapier der Rechnungshöfe und deren praktische Auswirkungen
  • Aktuelle Urteile zum IT-Sicherheitsrecht

ziel :

 

Ziel des Seminares ist es, den Teilnehmern einen Überblick über das aktuelle IT-Sicherheitsrecht zu geben und die konkreten Auswirkungen und Haftungsrisiken für Behörden und Unternehmen aufzuzeigen. Das Seminar ist dabei nicht nur für IT-Sicherheitsbeauftragte und Datenschutzbeauftragte interessant, sondern für alle, die mit dem Thema „IT-Sicherheit“ befasst sind oder in Berührung kommen.


details :
Thomas  Feil, Fachanwalt für IT-Recht und Arbeitsrecht, ist seit 1994 Anwalt und berät Unternehmen und Behörden in datenschutzrechtlichen Fragen. Rechtsanwalt Feil ist TÜV-zertifizierter Datenschutzbeauftragter und verfügt über jahrelange Erfahrung in der Durchführung von Seminaren und Workshops zum Thema Datenschutz.

 


termin : 12.04.2018 (Berlin); 08.11.2018 (München)
dauer : 1 Tag
ort : Berlin; München
max-teilnehmer : 12
pruefung : Nein
garantie : Nein
freie-plaetze : Ja
preis : 490 € zzgl. MwSt.
_yoast_wpseo_primary_category :
_yoast_wpseo_primary_course_category : 36
_yoast_wpseo_primary_ld_course_category :
_publicize_pending : 1
_wp_old_date : 2018-01-31
_yoast_wpseo_focuskw_text_input : IT-Sicherheitsrecht
_yoast_wpseo_focuskw : IT-Sicherheitsrecht
_yoast_wpseo_linkdex : 32
post_views_count : 308
post_rating_count : 0.0
_jetpack_related_posts_cache : a:1:{s:32:"3d74b9f31ca06e77bd860cc73dc70249";a:2:{s:7:"expires";i:1556140753;s:7:"payload";a:3:{i:0;a:1:{s:2:"id";i:2953;}i:1;a:1:{s:2:"id";i:2951;}i:2;a:1:{s:2:"id";i:2936;}}}}

Inhalt

Themenüberblick, 09:30-17:30 Uhr:

  • Überblick über die gesetzlichen Regelungen des IT-Sicherheitsrechts
  • Struktur und Anwendungsbereich des IT-SiG und den Rechtsverordnungen
    • Ziel des Gesetzes
    • Überblick über rechtliche Neuerungen, u.a. Änderungen im  (BSI-Gesetz, Atomgesetz, Energiewirtschaftsgesetz, Telemediengesetz und Telekommunikationsgesetz
    • Definition kritischer Infrastrukturen nach der Rechtsverordnung
  • Umsetzung der NIS-Richtlinie in deutsches Recht
    • Ziel der NIS-Richtlinie und wichtigste Regelungen
    • Neue Anforderungen für die Anbieter von Cloud-Diensten
  • Meldepflichten nach BSI-G und nach EU-DSGVO
    • Welche Sicherheitsvorfälle müssen gemeldet werden?
    • Ausgestaltung des Meldeverfahrens
    • Innerbetriebliche Organisation des Meldeverfahrens
  • IT-Sicherheitsstandards und ISMS nach BSI-G und EU-DSGVO
    • Schutzniveau im BSI-G
    • Sicherheit der Verarbeitung nach DSGVO
  • Änderungen des Telemediengesetzes (TMG)
    • Erweiterung der Anwendung des IT-SiG auf alle Unternehmen und Behörden
    • Konkrete Pflichten für Unternehmen und Behörden
  • Überwachung der gesetzlichen Aufgaben
    • Aufgaben der Behörden- oder Geschäftsleitung
    • Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten
    • Rolle des Datenschutzbeauftragten im IT-Sicherheitsrecht
  • IT-Sicherheit in der IT-Vergabe
    • IT-Sicherheit im Vergabeverfahren
    • IT-Sicherheitsanforderungen an die zu beschaffenden Leistung
  • Externe Anforderungen an die IT-Sicherheit
    • Cyber-Versicherungen und Anforderungen an die IT-Sicherheit
    • Grundsatzpapier der Rechnungshöfe und deren praktische Auswirkungen
  • Aktuelle Urteile zum IT-Sicherheitsrecht

Ziel

 

Ziel des Seminares ist es, den Teilnehmern einen Überblick über das aktuelle IT-Sicherheitsrecht zu geben und die konkreten Auswirkungen und Haftungsrisiken für Behörden und Unternehmen aufzuzeigen. Das Seminar ist dabei nicht nur für IT-Sicherheitsbeauftragte und Datenschutzbeauftragte interessant, sondern für alle, die mit dem Thema „IT-Sicherheit“ befasst sind oder in Berührung kommen.


Voraussetzungen


Details

Thomas  Feil, Fachanwalt für IT-Recht und Arbeitsrecht, ist seit 1994 Anwalt und berät Unternehmen und Behörden in datenschutzrechtlichen Fragen. Rechtsanwalt Feil ist TÜV-zertifizierter Datenschutzbeauftragter und verfügt über jahrelange Erfahrung in der Durchführung von Seminaren und Workshops zum Thema Datenschutz.

 


Kurs

Kurzbeschreibung: Das Seminar erläutert den Teilnehmern die Grundsätze der Informationssicherheit auf Basis des internationalen Standards ISO/IEC 27001, vermittelt die Implementierung des Standards in das Unternehmen/die Organisation.

Kurs Materialien:

Kurs Preis:

Kurs Zugangs-Liste:

Leiter